Kalender

< dezember 2018 >
modimidofrsaso
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6

  • 07.12.2018 07:50 - 09:25h

    Weihnachtsgottesdienst Jahrgang 5 <KL/FK RE/DWOR>

  • 10.12.2018

    14. Schulwoche

  • 11.12.2018 13:45 - 15:30h

    AG Förderkonzept (Unterrichtsentwicklung/Individualisierung) <LuL/FKV/DL>

Berufsorientierungscurriculum

Im Schuljahr 2017/2018 hat das Kollegium der Gesamtschule Langerfeld im Rahmen des Landesvorhabens „KAoA“ das schuleigene Curriculum zur Beruflichen Orientierung in der Sekundarstufe I erstellt.

Es umfasst den konzeptionellen Rahmen, der einen Überblick über den Berufsorientierungsprozess gibt:

  • Schulische Beratung
  • Beratungsangebote externer Partner
  • Elternarbeit
  • Portfolioinstrument (Berufswahlpass)
  • Potenzialanalyse
  • Berufsfelderkundungen
  • Schülerbetriebspraktikum
  • Praxiskurse
  • Langzeitpraktikum
  • Bewerbungsphase
  • Übergangsbegleitung

In verschiedenen Arbeitsgruppen und in allen Fachkonferenzen wurde zudem an der Umsetzung der außerunterrichtlichen (Berufsorientierungsbörse, Betriebsbesichtigungen, Arbeitsgemeinschaften, Erwerb von Schlüsselkompetenzen, ...)  und unterrichtlichen Bausteine (Matrix 1 + 2 im Anhang des Konzeptes) gearbeitet. 

Die Schulkonferenz hat das vorliegende Berufsorientierungscurriculum nun am 01.10.2018 beschlossen.

Zum Berufsorientierungscurriculum als pdf-Version. (8 MB)

Aus dem Vorwort des Curriculums:

Bereits seit ca. 1992 – mit den ersten Jahrgängen 8/9 unserer Schule – gehört die Berufsorientierung zu den wesentlichen Bausteinen unseres Schulprogramms. In den folgenden Jahren wurde eine Berufsorientierungsbörse „BOB“ etabliert, die seit fast 25 Jahren jährlich mit mehr als 50 Firmen im November stattfindet und Informationsmöglichkeiten zu über 150 Berufsbildern und beruflichen sowie hochschulischen Bildungsgängen bietet.

Seit über 15 Jahren ist die Gesamtschule Langerfeld darüber hinaus mit dem „Berufswahl-SIEGEL“ ausgezeichnet. Dieses erhält eine Schule für einen freiwilligen Zertifizierungsprozess, wenn sie in vorbildlicher Weise ihre Schüler*innen auf die Berufswelt vorbereitet.

Erst seit 2007 ist die schulische Berufs- und Studienorientierung in Nordrhein-Westfalen als Bestandteil der individuellen Förderung in allen allgemeinbildenden Schulen verankert. Durch den Runderlass zur Berufs- und Studienorientierung sind die Standardelemente zur Berufs- und Studienorientierung in den Schulen nun als verbindliche Grundlage festgeschrieben.

Das Landesvorhaben „KAoA“, „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW", schafft für alle Schulen und Kommunen in Nordrhein-Westfalen einen verbindlichen Rahmen für die Gestaltung des Übergangs von der Schule in die Ausbildung oder ins Studium. Begonnen wurde in sieben Referenzkommunen mit allen Schulen; seit dem Schuljahr 2013/2014 wurde das Landesvorhaben stufenförmig für die allgemeinbildenden Schulen und Berufskollegs in weiteren Kommunen aufgebaut.

Ab dem Schuljahr 2016/2017 nehmen alle allgemeinbildenden Schulen in öffentlicher Trägerschaft aus den 53 Gebietskörperschaften des Landes NRW ab der Jahrgangsstufe 8 an „KAoA“ teil.

Ab dem Schuljahr 2018/2019 gestalten wir die Berufs- und Studienorientierung fächerübergreifend auf der Grundlage dieses schuleigenen BO-Curriculums. Damit wird an der Gesamtschule Langerfeld ein System etabliert sein, das für alle Schüler*innen von der Jahrgangsstufe 8 bis 10 eine systematische Studien- und Berufsorientierung sichert und für ihre individuellen Anschlussplanungen entsprechende Angebote koordiniert.

Dabei legen die Fachlehrkräfte fest, welche Kompetenzbereiche und Lerninhalte ihres Faches ab der Jahrgangsstufe 8 einen Beitrag zu den nachfolgenden Erwartungen leisten. Weiterhin verabreden sie fächerübergreifende und prozessorientierte Unterrichtsvorhaben zur spezifischen Förderung der Schüler*innen in diesen Bereichen.

Hierzu gehört auch, geschlechtsbezogene Stereotype zu vermeiden bzw. zu beseitigen sowie Praxiserfahrungen in frauen- und männeruntypischen Berufen zu ermöglichen.

Die Berufs- und Arbeitswelt ist einem stetigen schnellen Wandel unterworfen. Das hat besondere Auswirkungen auf die berufliche Bildung und die Vorbereitung von Schüler*innen auf die Anforderungen der Arbeitswelt. So hat die Berufsorientierung und die Berufswahlvorbereitung besonders in der Schule eine zunehmende und unverzichtbare Bedeutung.

Mit dem vorliegenden BO-Curriculum wollen alle Beteiligten der Gesamtschule Langerfeld dieser Bedeutung Rechnung tragen und alle Schüler*innen erfolgreich und nachhaltig gemeinsam im Übergang Schule-Beruf und für den erfolgreichen Start in Ausbildung oder Studium begleiten.

Claus Baermann

- Schulleiter -

letzte Änderung: 2018-10-03 GEBH

Kalender

< dezember 2018 >
modimidofrsaso
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6

Kommende Termine

  • 07.12.2018 07:50 - 09:25h

    Weihnachtsgottesdienst Jahrgang 5 <KL/FK RE/DWOR>

  • 10.12.2018

    14. Schulwoche

  • 11.12.2018 13:45 - 15:30h

    AG Förderkonzept (Unterrichtsentwicklung/Individualisierung) <LuL/FKV/DL>