Woyzeck 2.0:

ein Abend, zwei Literaturkurse - doppelter Applaus!

Mit den packenden Aufführungen der beiden Literaturkurse (Q1) von Frau Gemünd und Frau Orlich, die sich beide mit Georg Büchners Sozialdrama „Woyzeck“ auseinandergesetzt haben, ist am Freitag, 21.6. ein gelungener Theaterabend im Forum Langerfeld „über die Bühne gegangen“. 

Rund 120 Zuschauer*innen konnten die Geschichte von Woyzeck und Marie miterleben, die die Schüler*innen in das Jahr 2019 versetzt haben – nur um festzustellen, dass sich an der prekären Situation für das junge Paar im Vergleich zu Büchners Original gar nicht viel geändert hat: 

Woyzeck, der sich und seine kleine Familie mit diversen Jobs und dubiosen Medikamenten-versuchen über Wasser zu halten versucht, nie Zeit hat und seine Gesundheit ruiniert sowie Marie, die sich mit dem unehelichen Kind alleine gelassen und vernachlässigt fühlt. Am Schluss gibt es Tote, weil Woyzeck die Situation über den Kopf wächst, als Marie ihn mit seinem Vorgesetzten betrügt.

Beide Interpretationen – die eine eher lustig, die andere eher dramatisch – haben gezeigt, wie unterschiedlich die Inszenierung desselben Dramas sein kann. Gab es in der ersten Version noch viele Lacher über den tollpatschigen Woyzeck, wurden die bei der zweiten Aufführung immer weniger, als die ausweglose Lage des rastlosen Protagonisten und der verzweifelten jungen Mutter mehr in den Vordergrund rückte. 


Das große Engagement der Darsteller*innen, die in vielen Proben an Einzelheiten gefeilt und mit Unterstützung von Benjamin und Julius aus der Technik-AG alle Szenen ins rechte Licht gerückt haben, hat sich wirklich gelohnt! 


Die als Statist*innen angeheuerten Schüler*innen der EF, die sich vor und hinter der Bühne eingebracht und fleißig mitgeprobt haben, können den Erfolg des Abends auch für sich verbuchen. Für das leibliche Wohl haben Schülerinnen der Q1 gesorgt, was am Ende eines langen Tages bei allen Gästen sehr gut ankam.

Zu danken gilt es Mira Sasse für die große Unterstützung in den letzten Wochen sowie Herrn Besler, der die Fotos während der Aufführungen gemacht hat.

Wirklich stolz können aber vor allem die Darsteller*innen der Q1 sein, die allen Besucher*innen einen sehr schönen Theaterabend beschert haben – vielen Dank und Applaus, Applaus!

 

A. Orlich, A. Gmünd & M. Sasse

Letzte Änderung: 2019-06-27 ORLA/FORT

Kalender

< september 2019 >
modimidofrsaso
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6

Kommende Termine